BOA Compactor

PTN’s patentierte Vorverdichtungstechnologie, eine einzigartige Alternative zu Doppelpelletieren oder Expandieren. Der BOA Compactor.

Ein doppelwandiges Mischergehäuse, worin Dampf und Flüssigkeiten zugesetzt werden und die Mischung mittels einer hydraulisch gesteuerten Verdichtungskammer kompaktiert wird.

Großdimensionierte, höhen- und winkelverstellbare Paddel gewährleisten eine homogene Mischung und einen hygienischen Prozess. Die Mischung wird in die Verdichtungskammer geführt, worin ein rotierender drei-Kollerkopf sie durch zwei konische Friktionsringe presst. Drei hydraulische Zylinder bestimmen genau die regelbare Distanz (3-45 mm) zwischen den Friktionsringen, die gemeinsam, mittels der Motorleistung des Hauptmotors, das Verdichtungsverhältnis bestimmen.

Die einzigartige Kombination von Mischergehäuse und  Verdichtungskammer garantiert eine optimale Absorption von Dampf und Flüssigkeiten, eine homogenere Verteilung der Rohstoffe, eine höhere Durchsatzleistung und eine ausgezeichnete Pelletqualität

Spezifikationen BOA Compactor

  • Doppelwandiges Mischergehäuse, Innenmantel aus V4A,  Aussenmantel aus normalem Stahl.
  • Türen und Hauptwelle aus V2A.
  • Massive Hauptwelle.
  • Große, austauschbare, höhen- und winkelverstellbare Paddel.
  • Hauptwelle mit Drehzahlwächter.
  • Verdichtungskammer mit rotierendem drei- Kollerkopf, ein fester und ein verstellbarer Friktionsring.
  • Drei hydraulische Zylinder mit präzisem Auslesesystem.
  • Hydraulikaggregat.
  • Antrieb der Hauptwelle mit Elektromotor.
  • Keilriementransmission.
  • Scherbolzen zum Schutz vor Überbelastung.
  • Türen und große Inspektionsluken mit Sicherheitsschalter.
  • Temperaturfühler PT 100 im Mischergehäuse und auf dem Vorderlager.
  • 1 Anschlüss 3” für Dampf und 2 Anschlüsse 1½” für Flüssigkeiten.

Merkmale und Ausstattung

  • Verbesserung der Pelletqualität
  • Steigerung der Durchsatzleistung.
  • Extreme Flexibilität bei der Wahl von Rohstoffen.
  • Optimale Absorption von Dampf und Flüssigkeiten.
  • Steigerung der Flüssigkeitsdosierung bis zu 10 %.
  • Temperatur bis zu 110 ºC.
  • Homogene Mischung und Verteilung von Rohstoffen.
  • Hygienischer Prozess, leicht zu reinigen.
  • Geringe Wartungskosten dank minimalem Verschleiß.
  • Robuste Konstruktion des Gehäuses.
  • Einfacher Entwurf.
  • Einfache Bedienung und Integration in existierende Automatisierungssysteme.
  • Weniger kWh/Tonne im Vergleich zum Doppelpelletieren oder Expandieren.

Bereich der BOA compactors

TypeKapazität(Tonnen/St)Hauptmotor (kW max.)Gewicht inkl Motor (kg)* 
    
500×1500121304500
700×1500252506000

* Gewicht inklusive Motor